Claudio Alario Weinberg Barolo

Barolo 2013: Claudio Alario und seine Verbindungsweine

Als ich vor einigen Jahren das erste Mal das Weingut Claudio Alario in Diano di Alba gesucht hatte, war ich mir erst nicht sicher, ob ich an der richtigen Stelle war. Eine authentische einheimische Großmutter öffnete die Tür, sprach genauso wenig Englisch wie ich Italienisch und irgendwie schaffte ich es dann in ein gemütliches Wohnzimmer aus einer anderen Zeit. Schließlich unterbrach Claudio Alario seine Arbeit als Winzer, übernahm die aus Gesten bestehende Konversation und versuchte mir in einer Mischung aus Italienisch und Französisch die Weine zu erklären. Das war so ein Tag, den ich nie vergessen werde und der beweist, dass Wein keine besonderen Sprachkenntnisse benötigt: Er verbindet, er unterhält, er ist gastfreundlich, er verzeiht, er ist sympathisch und er lässt Erlebtes nicht in Vergessenheit geraten.

Claudio Alario und sein Sohn Mattia besitzen in den Höhenlagen von Diano di Alba wunderbare, alte Dolcetto-Rebanlagen sowie etwas hangabwärts einen Barolo, der sich so nicht nennen darf. Diese Weine sollte man nicht verpassen, weil sie die Sprache des Weins und der Lebensfreude vermitteln. Natürlich gibt es auch zwei große Barolo-Einzellagenweine zum Einkellern für kommende Verbindungsanlässe…

Claudio Alario ist kein Winzer, der die Öffentlichkeit sucht. Leise und besonnen erzeugt er ausgezeichnete Weine in seinem kleinen Weingut etwas außerhalb des faszinierenden Ortes, Diano di Alba. Der Ort besitzt so viele Postkartenmotive und ist trotzdem irgendwie abseits des großen Baroloreisestroms, da die Gemeinde nicht als explizite Barologemeinde bekannt ist. Die Lage Sorano an der Grenze zwischen Serralunga und Diano ist zu klein, um die vielen Toursiten anzulocken. Dabei ist die eigentliche Attraktion doch der Dolcetto, der dank der Höhenlagen mit einem Untergrund aus Kalkmergel so hervorragend gedeiht. In Deutschland hat er ob seines Namens keinen guten Ruf. Immer wieder hört man die Vorurteile eines zu süßlichen Weines, dabei wird der Dolcetto doch nahezu ausschließlich trocken ausgebaut. Der Name stammt von der süß aussehenden Traube und hat nichts mit einem Vino Dolce zu tun. Die Italiener trinken ihn und verkaufen den Barolo für viel Geld vor allem ins Ausland. Von den drei Dolcetti gefällt mir der Costa Fiore stets am besten. Er verbindet die Frische und Saftigkeit eines im Stahl ausgebauten Weines mit der Kraft, Tiefe und Konzentration alter Reben. Er ist ungeschminkt und ehrlich, ein perfekter Pastawein oder Begleiter einer leckeren Brotzeit, bei der es nicht um Elogen über burgundische Finesse geht, sondern um den eingangs erwähnten Spaß am guten Leben.

Claudio Alario

Hier entstehen die blitzsauberen Weine von Claudio Alario.

Natürlich bietet das Weingut auch Barbera und Nebbiolo an. Der Einzellagen-Barbera wird in kleinen Holzfässern ausgebaut, da die enorme Fruchtkonzentration durch das Holz gestützt und ergänzt, aber keinesfalls in den Hintergrund gedrängt wird. Mein Lieblingswein ist der Nebbiolo, der eigentlich ein Barolo wäre, wenn der Weinberg Cascinotto noch im Barologebiet liegen würde (und der Wein noch zwei Jahre reifen würde). Wirtschaftlich machen die paar Meter mehr aus als qualitativ, denn der Wein hält locker mit vielen Baroli beispielsweise aus La Morra mit und war beim letzten FinkenTrinken der Star des Abends (was sich an den rasch schwindenden Beständen ableiten lässt). In der Spitze rangieren ein blumiger Verduno-Barolo aus der Einzellage Riva Rocca sowie der Sorano, auf den Vater und Sohn besonders stolz sind. In kühleren Jahren duftet er nach Rosen und in heißeren Jahren hat er alles, was einen großen Barolo auszeichnet. In jedem Fall brauchen diese konzentrierten 2013er noch ein paar Jahre im Keller. Wem die Geduld fehlt oder einen (Wein-ignoranten) Architekten zum Bau eines Hauses ohne Keller beauftragte, der sollte den Wein am besten schon am Vortag dekantieren.

Nachfolgend unser Angebot von Claudio Alario aus Diano di Alba:

 

(für weitere Informationen zu den Weinen und/oder Bestellung bitte diese direkt anklicken; Angebot gültig solange Vorrat reicht)

Claudio Alario

Im gemütlichen Wohnzimmer probiere ich die Weine von und mit Claudio Alario.