Wein-Kategorien
Sie sind hier: Frankreich Champagne
Champagne

Champagne

CHAMPAGNE - Ich habe lange gebraucht, um "den Champagner" einigermaßen zu verstehen. Es gab die, die mir schmeckten (Bollinger usw.) und die, die ich nicht so mochte (Moet usw.). Aber warum? Das Buch "Champagne" von Peter Liem war das teuerste (und beste) Weinbuch, welches ich mir je gekauft habe. Teuer, weil ich bei jedem Kapitel nicht nur die Theorie verstehen wollte, sondern natürlich auch praktisch... So habe ich aus jedem Ort etwas probieren müssen, um einerseits die Ortsgeprägten Unterschiede zu erschmecken und andererseits den Einfluss des Winzers darauf (Dosage, Hefereifung, Ausbau, Assemblage usw.). So entsteht ein schier unfassbares Mosaik aus verschiedenen Einflüssen, die es mit großer Freude zu erkunden gibt.
Teilt man die Champagne in Unterregionen ein, kann man schon recht gut auf stilistische Gemeinsamkeiten und persönliche Präferenzen schließen. Würde man die Champagne mit Burgund vergleichen, könnte man die Côte des Blancs mit der Côte de Beaune und das Grande Vallée mit der Côte de Nuits vergleichen. So wachsen an der nördlichen Côte des Blancs runde und volle, dabei aber mineralisch-frische Chardonnays (Avize, Chouilly, Cramant...) und im Süden recht strenge, reifebedürftige, aber zunehmend komplexe Varianten (Oger, Le Mesnil-sur-Oger, Vertus...). Das Grande Vallée besitzt mit Ay eine Art Vosne-Romanée der Champagne mit den ruhmreichsten Pinot Noirs und mit Mareuil-sur-Ay einen charmanteren Stil à la Chambolle-Musigny. Fährt man weiter nach Nordwesten beginnt die Grande Montagne (de Reims) mit exzellenten Pinot Noirs in Bouzy und Ambonnay. Für jeden dieser Stile gibt es eine Vielzahl an herausragenden Beispielen: In Avize wird man bei Selosse oder Agrarpart den Champagner lieben lernen und in Cramant erzeugt Dieboldt-Vallois herausragende (und dabei erstaunlich preiswerte) Champagner, die Nervigkeit und Fülle wunderbar kombinieren. In Ay ist neben den berühmten, erstklassigen Häusern Bollinger und Ayala auch einiges zu entdecken (Leboeuf zum Beispiel). In Mareuil habe ich mich in die Champagnes von Marc Hébrart verliebt, die die Spitze des machbaren in Sachen Blanc de Noirs aus meiner Sicht darstellen. Ein paar Kilometer weiter zaubert George Laval in Cumières sehr wenige, aber dafür exzellente Champagner in die Flasche. Ambonnay ist mit Egly-Ouriet, Marguet oder Ledru seinen Grand Cru-Status mehr als wert. Auch der naturnahe Anbau von Trauben ist klar auf dem Vormarsch, wie man bei Benoit Lahaye in Bouzy (Grande Montagne) oder Larmandier-Bernier (Vertus, Côte des Blancs) eindrucksvoll probieren kann.
Doch damit nicht genug! Rund um Reims wachsen in den weiteren Örtern der Montagnes de Reims viele gute Pinot Noir-Trauben aber auch etwas Chardonnay und etwas weiter entlang des Vallée de Marne auch mehr und mehr Pinot Meunier-Trauben. Ganz im Süden komplettieren weitere Anbaugebiete rund um Troyes das Angebot. An der Côte des Bars ist es beispielsweise Cédric Bouchard, der sehr weinige Spitzenchampagner aus Einzellagen erzeugt.
Diese Vielfalt lädt zum Probieren und Studieren ein und das Haus Louis Roederer scheint diesen Trend als erstes durchschaut zu haben und legte jüngst mit einer limitierten Auflage eines "Brut Nature" aus einem Jahrgang eine Art Kampfansage an die vielen Winzerchampagne vor. Und der Champagne ist dann auch hervorragend gelungen!
Wenn Sie sich vorstellen, dass man nun die einzelnen Geschmacksstile durch einen Hausstil, was den Ausbau der Stillweine und das anschließende Champagnerverfahren betrifft, beliebig kombinieren kann, entsteht die große Faszination, die ein tieferer Einblick in die Champagne gewährt. Aber Vorsicht! Wenn Sie einmal infiziert sind und das Buch von Peter Liem gelesen haben, gibt es kein zurück... ich jedenfalls trinke jetzt mehr Champagner als je zuvor und finde, dass mein Leben dadurch ohne jeden Zweifel besser geworden ist!

Mehr lesen

Egly-Ouriet - Champagne Grand Cru V.P. Extra Brut (2011 deg.)

Egly-Ouriet

2011 degorgiert - * Preis differenzbesteuert laut §25A UStG (12% Vol.)

Wenig Lagerbestand

Egly-Ouriet - Champagne Grand Cru V.P. Extra Brut (2009 deg.)

Egly-Ouriet

2009 degorgiert - * Preis differenzbesteuert laut §25A UStG (12% Vol.)

Wenig Lagerbestand

M. Hébrart - Champagne Selection 1er Cru Brut

Marc Hébrart

Old vine Pinot meets chalky Chardonnay (12% Vol.)

Wenig Lagerbestand

M. Hébrart - Champagne Noces de Craie Blanc de Noirs 1er Cru Extra Brut 2012

Marc Hébrart

Mein Lieblingsprickler (12% Vol.)

Wenig Lagerbestand

M. Hébrart - Champagne Special Club 1er Cru Brut 2012

Marc Hébrart

Super-Premier Cru (12% Vol.)

Wenig Lagerbestand

Benoit Lahaye - Champagne Grand Cru "Le Jardin de la Grosse Pierre" 2012

Lahaye

Einer der elegantesten der Welt! (12% Vol.)

Wenig Lagerbestand

Finkenweine – Ausgewählte Weine für Kulinarier
* inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten