bruno dubois 5

Bruno Dubois – Lebensfroher Saumur-Champigny und Brézé

Die Loire ist vielleicht ein Sinnbild der aktuellen Weinszene: junge, ehrgeizige Winzer, denen die Weinbergsarbeit als Selbstmarketing genügt, immer mehr biodynamisch arbeitende Betriebe, spannende Mikroterroirs und saftige Weine, die verzaubern statt zu erdrücken und zum Trinken gemacht sind.

Bruno Dubois gilt als einer der vielversprechendsten Winzer, die die Weine von der Loire auf die Karten der Pariser Bistrots bringen und Weinliebhaber weltweit den Spaß am Wein in den Vordergrund stellen. Saumur ist neben den Nachbarn aus Bourgueil und Chinon die spannendste Appellation in Sachen Rotwein (insb. Saumur-Champigny), bietet aber auch herausragenden Weißwein (insb. rund um das Château de Bréze).

Weiterlesen

Inselweine

Meine Inselweine: Arrivage AGNÈS LEVET und FRANCK BALTHAZAR

Wenn Sie mich fragen, welche Weine ich mit auf die einsame Insel nehmen würde, muss ich nicht lange überlegen. Inselweine müssen mich unterhalten, mir Geschichten erzählen, mich glücklich machen, so lange halten bis ich gerettet werde und dann ein Vermögen wert sein, um vom viel umschriebenen vergrabenen Schatz der Insel dem Geretteten ein Reichtum zu bescheren…

Ich bin mir sicher, dass die Weine von Agnes Levet und Franck Balthazar genau diese Eigenschaften besitzen. Durch deren Edelsteinähnliche Rarität und weltweite Nachfrage, der exorbitanten Fachpresse (alle Weine schöpfen nur das oberste Ende der vinous-Bewertungsskala aus) und dem schieren Funkeln im Glas und den verlockenden Düften verheißen sie auch den nicht seetauglichen Weinentdeckern Inselgefühle. Nur den geheimen Platz im Keller sollte man auf seiner Kellerkarte gut verstecken…

Weiterlesen

Suavia

Offene Geheimnisse – Suavia, Davide Carlone, Bordeaux-Aktion und Mouthes-Le Bihan

Seien wir ehrlich: die Zeit der Jäger und Sammler dauert bei der Beschaffung von Wein wohl noch lange an. Viele von uns werden wohl die Massenhaltung im Keller einer Bedarfsgerechten Kühlschrank-Haltung vorziehen. Doch im Gegensatz zu Pilzsammlern oder Jägern verlorener Schätze sind wir Weinfreunde doch stets nächstliebend davon begeistert, Geheimnisse zu öffnen. Das Teilen einer neu entdeckten Bouteille mit Freunden und auf sozialen Medien vervielfacht die Freude und die Lust auf mehr. Doch nichts übertrifft den Moment der Offenbarung der Geheimnisse des Flaschengeistes, die der natürliche Feind der Korkeiche nach Jahren der Verschlossenheit aus ihm herausdreht.

Es ist unser steter Ehrgeiz, Ihnen abseits des Mainstreams solche Momente zu bescheren und wir möchten Ihnen heute eine ganze Reihe an Geheimnissen in Flaschenform zur Öffnung anheimstellen: die unbekannten Spitzen Norditalienens (Suavia und Carlone) ebenso wie die offenen Schlösser aus Bordeaux in weiß und ein Multitalent aus dem Südwesten (Mouthes-Le Bihan).

Weiterlesen

Weinmenu

Weinmenu – Sie kochen, wir reichen die Weinkarte ;-)

Wie wäre es mal mit einem attraktiven Weinmenu? Heute präsentieren wir Ihnen einen spektakulären Champagner-Neuzugang (Tarlant) zum Auftakt, herrlich frisch-nervige Rieslinge (Immich-Batterieberg) zum Stangengemüse mit Räucherfisch, charmante Essensbegleiter von der Loire (Amirault) zu Thunfisch-Tataki oder gebratenem Kalb sowie einem kräftigen Abschluss (Raspail-Ay) zum Schmorgericht oder Hartkäse. Jetzt müssen Sie nur noch etwas dazu kochen…

Weiterlesen

massolino

Massolino – Piemontesische Klassik

Vor etwas mehr als 15 Jahren besuchte ich das Weingut Massolino in Serralunga. Kaum eine Region hatte weltweit so einen Aufschwung und so eine Reihe an außergewöhnlichen Jahrgängen wie das Piemont vorzuweisen. Die Massolinos bevorzugen dabei einen Weinstil, der die Traditionen ehrt und sich an den Wurzeln ihrer Familiengeschichte orientiert. Barolo in Reinstkultur und ohne jedwedes Chichi. Naturnaher Anbau im Weinberg, wenig Intervention im Keller und Ausbau in großen Fässern und eine sichere Hand, um die unterschiedlichen Terroirs von Serralunga und Castiglione herauszuarbeiten. Massolino gehört seit Jahrzehnten zu den besten Weingütern der südlichen Barolo-Region.

Weiterlesen

preiswerte spitzenburgunder

Preiswerte Spitzenburgunder – Domaine JOBLOT

Preiswerte Spitzenburgunder sind an der Côte d´Or, den mit Gold behangenen Hängen, immer schwerer zu finden, da inzwischen auch die Village-Weine und kleinen Orte wie St. Aubin oder Monthélie deutlich im Preis angestiegen sind. So freue ich mich für Sie (und mich), dass durch den Zusammenschluss von Finkenweine mit PINOT ein alter Bekannter und echte Konstante der Burgunderwelt Einzug in unser Programm erhält! Ich darf Ihnen heute gleich mehrere Jahrgänge der Spitzendomaine JOBLOT von der Côte Châlonnaise präsentieren…!

Weiterlesen

Verset Vendanges 2016 04

CORNAS – Wenn Jurakalk auf Granit trifft…

Cornas – Dieser kleine verschlafene Ort produziert heute ein paar der energiegeladensten und spannendsten Weine der Welt. Sie durchziehen die Weinkarten der Sterneküche und die heimlichen Kellerecken von Weinsammlern. Sie sind perfekte Essensbegleiter und vereinen die Sonne des Südens mit der Kühle des Nordens. Warum wir Ihnen die Weine von der Domaine VERSET so ans Herz legen und wie es dazu kam, verraten wir Ihnen hier…

Weiterlesen

cotes des blancs

Champagne – Blancs et Noirs de Deux Terroirs

Champagne – Als wir durch den von schier endlosen Feldern geprägten Nordosten Frankreichs in Richtung Paris fuhren, erwarteten wir nicht unbedingt ein paar der berühmtesten Terroirs unserer Erde. Doch als wir die A5 schon bei Troyes verlassen hatten und in Richtung Norden navigierten, eröffneten sich uns ein paar der weinreichsten nördlichen Hügelketten Frankreichs. Jede Hügelkette scheint hier, ihre eigenen Geheimnisse zu besitzen, ihre eigene Geschichte zu erzählen und ihre eigenen, unverwechselbaren Trauben hervorzubringen.

Wir haben zwei typische Champagne-Typen ausgewählt, die die Gegensätze der Champagne sehr schön repräsentieren: die Chardonnay-betonten Cru-Weine der Côte des Blancs, bei denen Frische, Zitrusfrüchte und Mineralik dominieren sowie die Pinot Noir-geprägteren Weine rund um Reims, die durch ihre gelbfruchtige, geschmeidigere Gangart einen ganz anderen Stil verkörpern. Für mich ist nicht die Frage, welchen Stil ich lieber mag, sondern welcher Champagner zu welchem Anlass der passendere ist. Daher haben wir auch ein gemischtes Probierpaket für Selbstversuche zusammengestellt. Viel Spaß mit den ausgezeichneten Champagner der kleinen aber feinen Winzer-Champagne von Pascal Doquet (aus Blancs-Coteaux neben Le Mesnil-Sur-Oger) sowie Hugues Godmé (aus Verzenay)! À la votre… santé!

Weiterlesen

Coolclimate

#Coolclimate – Neue Weingipfel westlich und südlich der Alpen

Coolclimate – viel wird heute über vermeindlich kühle Regionen von der Champagne bis ins Tal von Tibet geschrieben. Beim schönen Thema Wein möchte ich nicht in die Klimapolitik abdriften, aber es scheint doch Gewinner der letzten Jahrzehnte zu geben. Die Jahrgänge an der Saar werden immer besser, immer mehr Jahrgänge werden in der Champagne zum Millésime deklariert und die Regionen rund um die Alpen rücken immer mehr in den Fokus der Sommeliers und Weinkenner.

Wir präsentieren Ihnen heute drei Neuheiten in unserem Programm, die sich von ihrer Art und ihrer Anwendbarkeit grundlegend unterscheiden. Und doch ist allen Weinen ein eigener Charakter gemein, eine Komplexität, die es nirgendwo sonst in der Weinwelt gibt und eine Freude, die sie dem geneigten, coolen aber nicht unterkühlten Verkoster bereiten; #coolclimate eben.

Es handelt sich bei den Neuentdeckungen um die Weine von GROSJEAN aus dem Aostatal am italienischen Alpenrand sowie zwei Weine aus dem alpenvorländischen Jura in klassischem, oxidativen Stil (MOSSU) sowie im Burgundähnlicheren Stil (PÉLICAN). Weiterlesen

tartufo zur Nebbiolo?

Die Oenologische Dreifaltigkeit der Nebbiolo: Barolo, Barbaresco und Boca

WIr möchten nicht blasphemisch erscheinen, aber bringt uns der Genuss der schönsten Nebbiolo-Trauben dem Himmel nicht ein Stück näher? Der Duft von weißen Trüffeln entführt unsere Sinne, ein Brasato deckt den familiären Sonntagstisch und rotes Gold rinnt aus unseren mundgeblasenen Bechern. Ich glaube, dass das Piemont so etwas wie die fünfte Jahreszeit ist!

Alle Neuheiten der Nebbiolo von Claudio Alario, Bruno Rocca und Davide Carlone und mehr sind nur ein klick away und mehr hierzu erfahren Sie weiter unten…

Weiterlesen