Wein-Kategorien

Herzlich Willkommen!

Bei uns finden Sie gesuchte Raritäten und solche, die es bald sein werden ;-) Wir spezialisieren uns auf den Direktimport kleiner, naturnah arbeitender Familienweingüter, die sich höchster Qualität bei kleinen Mengen verschrieben haben. Individuelle Weine, die die Geschichten ihrer Herkunft erzählen und anspruchsvolle Kulinarier begeistern. Ausgesuchte Raritäten und Preisvorteile gibt es über den wINeSIDER, zu dem Sie sich unter "Newsletter-Anmeldung" eintragen können. ACHTUNG: Kein Verkauf an Minderjährige unter 18 Jahren!

 

Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Stöbern durch unser Angebot und hoffen sehr, Ihren Geschmack näher kennenzulernen!

Ihr Finkenweine-Team!

Mehr lesen

top burgunder

Top Burgunder – Große Weißweine aus der COLIN-Familie und LATOUR-GIRAUD

Haben Sie auch ständig Lust auf die allerbesten weißen Top Burgunder? Der weltberühmte Sommelier Rajat Parr empfiehlt, die Weine zu entdecken, die die Qualität der großen Namen bieten und noch auf sehr wenigen Karten vertreten sind. Das macht sie bezahlbar und sichert den Nachschub, wenn die Weine dann bekannter werden. Die größte Freude von uns Importeuren ist es, genau diese Weine zu entdecken und sie treuen wINeSIDERN, Wein-verrückten Restaurantbesitzern und natürlich den besten Weinfreunden zu empfehlen.

Da wir die weißen Top Burgunder aus den besten Provenienzen über alles lieben, möchten wir Ihnen heute eine Neuentdeckung ans Weinherz legen sowie einen alten Bekannten erneut empfehlen, der die vielleicht intelligentesten weißen Burgunder erzeugt:

Domaine Joseph Colin und Domaine Latour-Giraud.

Vorteilhafte Probierpakete beider Domainen haben wir natürlich auch wieder geschnürt…

Weiterlesen

Wein-Mittelschicht

Wein-Mittelschicht ganz oben – Caberlot, Syrah und Verdicchio aus Italien

Wein-Mittelschicht? Kann man beim Wein eigentlich auch von einer Mittelschicht sprechen? Sind damit Einheitsweine vom Discounter gemeint, weil sie „im Mittel“ am häufigsten getrunken werden? Oder sind es Weine, die sich die vielzitierte Mittelschicht leistet und aktuell vornehmlich aus Nero d´Avola, Pinot Grigio oder Primitivo besteht? Um jetzt in keine politische Falle zu treten, unterteile ich Italien mal lieber rein geografisch in die Makroregionen Nord, Mitte und Süd. Während wir den Norden in Kürze „abfeiern“ werden, liegen uns ein paar besondere Weine eben aus der georgrafischen Wein-Mittelschicht besonders am Herzen und diese möchten wir Ihnen heute gerne etwas näher bringen, vorzugsweise bis in Ihren Keller…

Wer an Italien denkt, wird sicher auch stets die Toskana im Kopf haben, wie sie durch Pinien gesäumte Straßen entlang der Abrisskante alter Weinberge mittelalterliche Weiler mit dem nächstgelegenen Traumschloß verbindet. Überall duftet es nach gegrilltem Rindfleisch, Käse und den vermeindlich besten Oliven. Dazu dann ein Glas Chianti Classico… doch das ist nur ein stereotyper Ausschnitt aus der toskanischen Vielfalt. Hier gibt es so unzählig viel mehr zu entdecken! Seit über drei Jahrzehnten gibt es beispielsweise den Caberlot von Il Carnasciale, eine Kreuzung aus Merlot und Cabernet Franc, die Italiens Antwort auf erotisch-sinnliche Bordeaux im Stile von Le Pin darstellt. Und dass die Toskana nicht nur Bordeaux (und Baden ? …) Konkurrenz macht, beweist Stefano Amerighi, der mit seinen Syrah-Gewächsen die internationalen Qualitätspyramiden erstürmt und in den sozialen Medien dafür zurecht geteilt und geliked wird.

So unbestritten die Toskana aus der Mitte Italiens hervorragt, so konstant ist das Schattendasein der Marken. Man hat das Gefühl, dass die Zeit einfach stehen bleibt. Grün wie eh und je, von unaufgeregtem ländlichen Charme durchzogen und bodenständiger Küche gespeist, bleiben die Marken stets eine ruhige, verlässliche Quelle an Weinen, die nicht spektakulär sein müssen, um Genuss zu versprechen. Insbesondere die Verdicchios gehören schon seit Jahrzehnten zu den besten Weißweinen Italiens, bleiben aber erfreulich in der finanziellen Mittelschicht und dabei vor allem ehrlich im Glas. Die Verdicchios von Borgo Paglianetto verkörpern genau diese Ehrlichkeit ohne gemachte Effekte und Getöse: schmeckige, präzise und geradlinige Weißweine, die den italienischen Weißwein verkörpern, den man stets im Kopf, aber viel zu selten im Glas hat.

Weiterlesen

vrignaud

Domaine Vrignaud – Chablis wie er sein soll!

Seit der Römerzeit wird Chablis erzeugt und weltweit gehörte dieser stahlige Chardonnay zu den gefragtesten Weinen der besten Restaurants und Gasthäuser. Dank seiner aromatischen Dichte bei gleichzeitig stahliger Kühle gab es kaum ein Gericht, welches nicht zu Chablis funktionierte. Doch in der zweiten Hälfte des letzten Jahrhunderts war man sich dessen in Chablis wohl leider nur zu bewusst und der Ruf von Chablis bröckelte an zu dünnen, ausdruckslosen und unreifen Chardonnays ohne Herkunftstypizität und zu hohen Erträgen gewaltig ab. Dank Zugpferden wie de Moor, Béru, Droin oder Vorreiter Raveneau ist Chablis zum Anfang des neuen Jahrtausends wieder im Kommen, zumal die ex-Parkerisierten, holzgeprägten Südklima-Burgunder nicht mehr so stark en mode sind. Und noch einen Namen sollte man sich unbedingt merken:

DOMAINE VRIGNAUD

Guillaume Vrignaud hat seinen Vater 1999 überredet, die Trauben nicht mehr an die Kooperative abzuzgeben, sondern selbst auszubauen. In 2005 stellte er die Weinberge auf organischen Anbau um und erzeugt eine Palette an herausragenden Chablis, die das einstige Versprechen dieser Weine wieder einlösen: nämlich perfekte Essensbegleiter zu sein.

Weiterlesen

Finkenweine – Ausgewählte Weine für Kulinarier
* inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten